Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
Samstag, 23. September 2017
   
minimieren
Förderverein

minimieren
Unterstützen Sie unseren Förderverein!

Beitrittsformular

Wenn Sie den Verein „Information für alle e.V.“ durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen wollen, füllen Sie bitte das Beitrittsformular aus und senden Sie es bitte unterschrieben an die im Formular angegebene Adresse zurück.

minimieren
Förderverein "Information für alle e.V."

Verein zur Förderung der Nutzung elektronisch gespeicherter Informationen e.V.

Der Förderverein „Information für alle e.V.“ wurde 1996 von Mitarbeitern und Freunden der Stadtbibliothek Wilhelmshaven gegründet. Zweck der Vereinsgründung war es, trotz fehlender kommunaler Mittel mithilfe eines Fördervereins in der Stadtbibliothek einen für alle Bürgerinnen und Bürger nutzbaren Zugang zu elektronisch gespeicherten Informationen zu schaffen. Als erstes Projekt initiierte und finanzierte der Verein einen öffentlichen Internetzugang in der Stadtbibliothek.

 

Aus den Statuten des Vereins :

Information für Alle

Der Zugang zu gespeichertem Wissen und der Austausch von Informationen ist durch die jüngsten Entwicklungen in der Datentechnik einfacher, schneller und umfassender als je zuvor.

Andererseits besteht eben durch den Trend, das Allgemeingut „Information“ mehr und mehr an elektronische Medien zu binden, die Gefahr, dass einem Großteil der Bürgerinnen und Bürger, aufgrund zu hoher Kosten oder fehlender technischer und fachlicher Kenntnissen, der Zugang zu diesen Informationen verwehrt bleibt.

Der Verein „Information für Alle“ will darauf hinwirken, Voraussetzungen für einen allgemeinen Zugang zu Wissen und Fakten eines breitgefächerten Themenspektrums zu für den informationssuchenden Bürger günstigen Konditionen zu schaffen.

 

Ziele des Vereins

Der Verein verfolgt das Ziel, die notwendigen Voraussetzungen für einen allgemein zugänglichen Zugriff auf elektronisch gespeicherte Informationen zu ermöglichen.

Dazu zählen :

  • die Beschaffung hierzu dienender Hardware und Software, ihre Installation in Räumlichkeiten der Stadtbibliothek, sowie die Beratung der Informationssuchenden,
  • die Einrichtung und der Betrieb einer stationär nutzbaren Informationsvermittlungsstelle mit Zugriff auf das Internet und Datenbanken,
  • die Installation der technischen Voraussetzungen, um von außerhalb auf digital gespeicherte Informationen (z.B. EDV-Katalog der Stadtbibliothek Wilhelmshaven und andere lokale oder externe Datenbanken) zugreifen zu können,
  • die Unterstützung von Projekten der Stadtbibliothek Wilhelmshaven, die der allgemeinen Nutzbarmachung von digitalisierten Inhalten (E-Medien) dienen.

 

Bisherige Aktivitäten :

Öffentliche Internetzugänge

Im Mai 1997 wurde als erstes Projekt des Vereins in der Stadtbibliothek Wilhelmshaven ein öffentliches Internet-Terminal installiert. Mit der Finanzierung von sieben weiteren PCs durch den Verein stehen der Stadtbibliothek Wilhelmshaven mittlerweile acht PC-Arbeitsplätze mit Internet-Zugang zur Verfügung. Die Hard- und Software wird durch den Verein ständig auf dem aktuellen technischen Stand gehalten, alle entstehenden Kosten (einschließlich laufender Online-Kosten) trägt der Verein.

 

Homepage der Stadtbibliothek Wilhelmshaven

Der Verein initiierte ebenfalls 1997 den ersten Webauftritt der Stadtbibliothek. Zahlreiche Online-Angebote der Stadtbibliothek (z.B. Leihfristverlängerung per e-Mail, etc.) wurden, bis zur Installation des neuen Web-Katalogs im Mai 2004, ebenfalls vom Verein „Information für alle e.V.“ realisiert und finanziert.

 

Informationsveranstaltungen

Der Verein veranstaltete zahlreiche Internet-Einführungen und Informationsveranstaltungen zum Themenkreis „Neue Informationstechnologien“.

 

Web-Katalog der Stadtbibliothek Wilhelmshaven

Der Verein initiierte und finanzierte 2002 die Installation des ersten Online-Medienkatalogs der Stadtbibliothek im Internet. Der Medienkatalog wurde im Mai 2004 durch den Web-Katalog der Stadtbibliothek ersetzt.

 

Auskunfts-PC

An sechs der PC-Arbeitsplätze können, neben dem Internet-Zugang, Standard-Programme wie WORD, EXCEL, etc. genutzt werden. 1998 stellte der Verein einen spezieller Auskunfts-PC zur kostenlosen Nutzung ausgewählter Internet-Links (Jobbörsen, BerufeNet, Bahnauskunft, Vorlesungsverzeichnisse von FHs und Universitäten der Region, Online-Zeitungen, städtische Einrichtungen, etc.) zur Verfügung.

 

Mobiler Medienkatalog für die Fahrbücherei

Für den Bücherbus der Stadtbibliothek beschaffte der Verein 2002 ein Notebook, auf dem eine Datenbank mit dem kompletten Medienkatalog der Stadtbibliothek installiert wurde.

 

Notebook und Beamer für Veranstaltungen

Zur Durchführung von Informationsveranstaltungen oder „Bilderbuchkinos“ für Kinder beschaffte der Verein 2004 ein erstes Notebook und einen Beamer.

 

Zu den „Bilderbuchkinos“ werden seit einigen Jahren Kinder aus Wilhelmshavener Kindergärten eingeladen. Die Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit der Landesbühne und mit Unterstützung der Wilhelmshavener Soroptimisten statt.

 

Spiele-PCs für Kinder

Für Kinder bis zum Alter von 14 Jahren stellt der Verein 2003 in der Kinder- und Jugendbibliothek zwei PCs zum Ausprobieren von Computerspielen und Sach-CD-ROM zur kostenlosen Nutzung bereit.

Die PCs stehen frei zugänglich auf der Empore der Kinder- und Jugendbibliothek zur Verfügung.

 

 

Förderung des Projekts „Onleihe“ (Ausleihe von eMedien über den Verbund NBib24)

Der Verein beteiligt sich seit 2009 finanziell am Projekt “eAusleihe” (NBib24), über das angemeldeten Leserinnen und Lesern der Stadtbibliothek der kostenlose Download und die zeitbegrenzte Nutzung von eBooks, eVideos und eAudios ermöglicht wird. Für die Förderung der „Onleihe“ wendet der Verein pro Jahr 2.000 - 2.500 Euro auf.

 

Ein Förderprogramm der niedersächsischen Sparkassen ermöglichte es 2011, E-Reader zu beschaffen und den Nutzern der Stadtbibliothek zur Ausleihe anzubieten. Das Angebot an E-Readern wurde vom Verein erweitert und aktualisiert.

 

 

WLAN-Hotspot in der Stadtbibliothek

Der Verein realisierte  2012 die Installation eines WLAN-Hotspots in der Stadtbibliothek, über den sich Besucher der Stadtbibliothek mit ihren eigenen Notebooks, Tablets oder Smartphones in das Internet einwählen können. Der WLAN-Hotspot steht seit 2015 allen Besuchern der Bibliothek kostenlos zur Verfügung.

 

 

 

Geplante Projekte

Weitere Förderung der Nutzung digitalisierter Inhalte

Die traditionellen Informationsträger wie Bücher, Zeitschriften oder andere „Printmedien“ konkurrieren inzwischen mit der Funktionsvielfalt digitaler Medien. Neben digitalen Datenträgern wie CD-ROM oder DVD-ROM kommt zunehmend dem zum Download bereitgestellten virtuellen Angebot digitalisierter Inhalte in Form von E-Medien (E-Books , E-Videos, etc.) eine große Bedeutung zu. Dem wachsenden Markt an mobilen Lesegeräten für elektronische Bücher beispielsweise will der Verein durch die bereits begonnene Förderung der Nutzungsmöglichkeiten der sogenannten „E-Ausleihe“ in öffentlichen Bibliotheken weiterhin Rechnung tragen.

 

Warum Mitglied werden ?

  • Als Mitglied haben Sie die Möglichkeit, über die Arbeit des Vereins mitzubestimmen und durch Ihre Mitwirkung aktiv an der Verwirklichung von Projekten teilzunehmen.
  • Als Vereinsmitglied werden Sie immer über die neuesten Entwicklungen informiert und erhalten z.B. einen um 50 Prozent vergünstigten Zugang zu den Öffentlichen Internet-Terminals in der Stadtbibliothek. Zur Zeit bedeutet dies, dass Sie für nur 25 Cent pro Viertelstunde an den Internet-PCs in der Stadtbibliothek im Internet surfen können.
  • Der Verein finanziert seine Projekte durch Spenden, Sponsoring und nicht zuletzt aus den Beiträgen seiner Mitglieder. Auch, wenn Sie nicht aktiv an der Vereinsarbeit teilnehmen, fördern Sie durch Ihren Beitrag die Arbeit des Vereins und tragen dazu bei, dass auch weiterhin Information für Alle zugänglich bleibt.

 

Beiträge

Der Jahresbeitrag beträgt 15 €.

 

Beitrittsformular

Wenn Sie den Verein „Information für alle e.V.“ durch Ihre Mitgliedschaft unterstützen wollen, füllen Sie bitte das Beitrittsformular aus und senden Sie es bitte unterschrieben an die im Formular angegebene Adresse zurück.

 

Derzeitiger Vorstand des Vereins (2016).
Obere Reihe v. li.: Gerhard Kühn, Anke Lüpges, Helene Enns, Simone Ostendorf, Bernd Feuerlohn ;
untere Reihe v. li. Sven Pieper, Karin Rombusch, Andrea Felsch.. Nicht auf dem Bild: Petra Ducci.

 Kontakt: Gerhard Kühn

Aktuelles    |    Mediensuche    |    Angebot    |    So geht's    |    Service    |    Feeds & Tweets    |    Über uns    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH