Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
Donnerstag, 17. Januar 2019
   
minimieren
Veranstaltungen
Krimilesung mit Christiane Franke und Cornelia Kuhnert
Startdatum und Zeit: Dienstag, 2. April 2019 19:00 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
Enddatum und Zeit: Dienstag, 2. April 2019 22:00 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
Terminserie: Einzeltermin
Wichtigkeit: Normale Priorität
Kategorie:
Lesung
Ort: Lesesaal der Stadtbibliothek
Beschreibung:

Am Dienstag, den 2. April 2019 um 19 Uhr lädt die Stadtbibliothek Wilhelmshaven zu einer Krimilesung mit Christiane Franke und Cornelia Kuhnert ein.

Die beiden Autorinnen haben bereits in den vergangenen Jahren ihre mittlerweile 5 gemeinsam geschriebenen Küstenkrimis in der Stadtbibliothek Wilhelmshaven vorgestellt. Am 2. April 2019 werden sie den sechsten Teil ihrer Krimireihe um den Dorfpolizisten Rudi, den Postboten Henner Steffens und die Hobby-Detektivin Rosa Moll mitbringen und im Rahmen einer Premierenlesung in der Stadtbibliothek daraus lesen.

Karten für die Veranstaltung sind am Auskunftsplatz der Stadtbibliothek zum Preis von 8 Euro (Abendkasse: 9 Euro) erhältlich.

 

Zum Buch:

Zum Teufel mit den fiesen Friesen (Fall 6 für Henner, Rudi und Rosa)

In ihrem sechsten Fall ermittelt das ostfriesische Kulttrio wieder auf eigene Faust nach rätselhaften Anschlägen auf einen Motorradfahrer und eine Kitesurferin.

Aufregung in Neuharlingersiel: Tjark Ukena wird erschossen, als er mit seinem Motorrad unterwegs ist. Kurz darauf erwischt eine Kugel die Kitesurferin Antje. Die Polizei in Wittmund vermutet einen Irren hinter den Taten, und Dorfpolizist Rudi soll die Augen nach Verdächtigen und Fremden aufhalten. Das passt ihm gar nicht in den Kram, denn sein verschollen geglaubter Vater ist gerade auf dem Steffens-Hof angekommen. Die Familienzusammenführung muss warten. Unterstützt von Lehrerin Rosa und Postbote Henner macht Rudi sich auf die Suche nach dem Todesschützen – und kann gerade noch verhindern, dass es ein weiteres Opfer gibt.

erstellt von Gerhard Kühn am Donnerstag, 20. Dezember 2018 11:40
Aktuelles    |    Mediensuche    |    Angebot    |    So geht's    |    Service    |    Feeds & Tweets    |    Über uns    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH