Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von Teufelsfrucht wird in neuem Tab geöffnet

Teufelsfrucht

ein kulinarischer Krimi
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hillenbrand, Tom
Verfasserangabe: Tom Hillenbrand
Jahr: 2011
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Mediengruppe: Belletristik Erw.
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteMediengruppeStatusFristVorbestellungenBarcode
Zweigstelle: Erwachsenenbücherei Standorte: HILL (KRIMI) Mediengruppe: Belletristik Erw. Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0 Barcode: 482377

Inhalt

Xavier Kieffer hatte eine glänzende Karriere als Sternekoch vor sich. Nach einigen Jahren ist er drogenabhängig und ausgelaugt. Nach einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik zieht er sich in die Luxemburger Unterstadt zurück und eröffnet dort ein kleines Restaurant mit heimischen Spezialitäten. Seine beschauliche Existenz wird empfindlich gestört, als ein Restaurantkritiker in seiner Gaststätte stirbt. Kurz darauf verschwindet sein ehemaliger Lehrmeister spurlos und Xavier begibt sich auf eine äußerst gefährliche Spurensuche. Dabei entdeckt er eine mysteriöse Frucht, die die Nahrungsmittelherstellung revolutionieren könnte. In seinem 1. Roman beschreibt der ehemalige Wirtschaftsjournalist Hillenbrand die äußerst dubiosen Machenschaften der Lebensmittelindustrie, die auf immer neue chemische Verfahren zur Nahrungsmittelherstellung angewiesen ist, um Verbraucherwünsche und Gewinnmaximierung unter einen Hut zu bringen, und dabei auch vor zweifelhaften Methoden nicht zurückschreckt. Interessanter Krimi um ein brisantes Thema. Viel Lokalkolorit, viele Hintergrundinfos. Breit empfohlen.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hillenbrand, Tom
Medienkennzeichen: Romane
Jahr: 2011
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik HILL (KRIMI)
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Krimi
ISBN: 978-3-462-04287-0
Beschreibung: Orig.-Ausg., 303 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Gaststättengewerbe, Kriminalfall, Kritiker, Luxemburg
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Belletristik Erw.