Dienstag, 7. Juli 2020
   
minimieren
AV-Abteilung

minimieren
Neue Hörbücher
minimieren
Audio- und Videoabteilung

Die Audio- und Video-Abteilung der Stadtbibliothek Wilhelmshaven bietet Ihnen um die 8.000 Medien zur Ausleihe an.

Neben rund 2.000 DVDs und BluRay-Discs finden Sie über 5.000 CDs aus den Bereichen Pop bis Klassik sowie eine große Anzahl von Hörspiel- und Literatur-CDs.

 

Eine aktuelle Übersicht über Neuanschaffungen der AV-Abteilung finden Sie hier:

 

minimieren
NDR Kultur : Neue Hörbücher (Podcast)

Aggregierten RSS-Feed abrufen

Nadia Terranova: "Der Morgen, an dem mein Vater aufstand und verschwand"

Dienstag, 30. Juni 2020

Nadia Terranova erzählt die Geschichte einer Frau, die mit den Schatten der Vergangenheit kämpft.

Zoe Beck: "Paradise City"

Montag, 29. Juni 2020

Naturkatastrophen, Megastädte und entmündigte Bürger - der Thriller "Paradise City" von Zoё Beck spielt in der Zukunft, erzählt aber eine Geschichte der Gegenwart.

"Das Jahr 1990 freilegen"

Sonntag, 28. Juni 2020

In zahlreichen Fotografien lässt Herausgeber Jan Wenzel die Ereignisse des Jahres 1990 aufleben.

Gianni Mercurio (Hg.): "The Art of Banksy"

Sonntag, 14. Juni 2020

Er gilt als das große Mysterium der Kunstwelt - Banksy. Immer wieder sorgt der britische Street-Art-Künstler für Furore mit seinen Schablonengraffiti.

Elizabeth Gilbert: "City of Girls"

Donnerstag, 11. Juni 2020

In ihrem Buch "City of Girls" schreibt Elizabeth Gilbert charmant über ihr buntes, leidenschaftliches Leben.

Benjamin Labatut: "Das blinde Licht"

Mittwoch, 10. Juni 2020

Benjamín Labatut erzählt in "Das blinde Licht" von genialen Erfindungen großer Wissenschaftler, aus denen Schreckliches entstand.

Egyd Gstättner: "Klagenfurt"

Dienstag, 9. Juni 2020

Egyd Gstättner hat kleine und große Geschichten, Literarisches, Geschichtliches, Skandalöses, Skurriles zu erzählen in seinem Reiseführer "Klagenfurt".

"Heiter bis wolkig. Eine Deutschlandreise"

Sonntag, 7. Juni 2020

"Heiter bis wolkig" ist ein liebevoll-ironisches Porträt der Bundesrepublik im Alltagsmodus - ungekünstelte Bilder zwischen Vorgarten, Schrankwand und Mettbrötchen.

Juli Zeh: "Fragen zu Corpus Delicti"

Freitag, 5. Juni 2020

Juli Zeh setzt sich mit ihrem 2009 erschienenen Buch "Corpus Delicti" auseinander, in dem sie eine Gesellschaft entwarf, die Gesundheit zum höchsten Gut erklärt.

William Trevor: "Letzte Erzählungen"

Donnerstag, 4. Juni 2020

Einfühlsam, tiefgründig und raffiniert erzählt William Trevor von den Leben ganz gewöhnlicher Menschen.

Martin Walker: "Connaisseur"

Mittwoch, 3. Juni 2020

Auch der neue Fall für Kommissar Bruno ist wieder ein spannender, vergnüglicher Roman von Martin Walker.

Susanne Kerckhoff: "Berliner Briefe"

Dienstag, 2. Juni 2020

In "Berliner Briefe" setzt sich Susanne Kerckhoff mit der politischen Vergangenheit Deutschlands auseinander. Von Ihren Kollegen wurde sie bald systematisch kaltgestellt.

Bildband: "Madame d'Ora"

Sonntag, 31. Mai 2020

Die kontrastreiche Bilderwelt der Fotokünstlerin Dora Kallmus machen den Band "Madame d'Ora" spannend und sehenswert.

Benjamin Quaderer: "Für immer die Alpen"

Freitag, 29. Mai 2020

Benjamin Quaderer erzählt von einem untergetauchten Lichtensteiner Bank-Datendieb. Der Text ist eine moderne Mischung aus Schelmen- und Entwicklungsroman.

Rebecca Makkai: "Die Optimisten"

Donnerstag, 28. Mai 2020

Rebecca Makkais Roman "Die Optimisten" erzählt von den 80er-Jahren, einer Zeit, die barst vor Lebenslust und Kreativität.

Kent Haruf: "Kostbare Tage"

Mittwoch, 27. Mai 2020

Ein Roman von Kent Haruf - vorgestellt auf NDR Kultur.

Joachim Zelter: "Imperia"

Dienstag, 26. Mai 2020

Joachim Zelter zeichnet in seinem Roman das Bild von zwei Menschen, die sich miteinander im Kreis drehen und sich langsam in ihrer je eigenen Einsamkeit auflösen.

Anuradha Roy: "Der Garten meiner Mutter"

Montag, 25. Mai 2020

Die Beschreibungen der indischen Kultur und der indischen Sehnsucht nach Eigenständigkeit zählen zu den stärksten Passagen in Anuradha Roys neuem Roman.

Lucian Freud - Herbarium

Sonntag, 24. Mai 2020

Ob Mensch, Tier oder Pflanze, alles ist für den Maler Lucian Freud gleich wichtig. Der Bildband zeigt, wie er den unverwechselbaren Charakter seiner Motive einfängt.

David Rothenberg: "Stadt der Nachtigallen"

Freitag, 22. Mai 2020

In "Stadt der Nachtigallen" erklärt Musikologe und Jazzmusiker David Rothenberg, wie er mit einer anderen Spezies Musik macht.

Birgit Birnbacher: "Ich an meiner Seite"

Mittwoch, 20. Mai 2020

In ihrem Roman "Ich an meiner Seite" erzählt die Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Birgit Birnbacher die Geschichte eines jungen, gerade aus der Haft entlassenen Mannes.

Peter Schneider: "Denken mit dem eigenen Kopf"

Donnerstag, 14. Mai 2020

Peter Schneiders Gedanken sind oft unbequem, weil sie die Schwächen etablierter Meinungen offenlegen. Das beweist die Sammlung seiner Essays.

Maryse Condé: "Das ungeschminkte Leben"

Mittwoch, 13. Mai 2020

In ihrer Autobiografie "Das ungeschminkte Leben" erzählt die Schriftstellerin mit karibischer Herkunft Maryse Condé vor allem die Geschichte einer Frau auf der Suche nach Glück.

Helen Wolff: "Hintergrund für Liebe"

Dienstag, 12. Mai 2020

Helen Wolffs Roman "Hintergrund für Liebe" erzählt von einer bisweilen melancholischen Liebe.

Hinrich von Haaren: "Blaues Reich. Winterstadt"

Montag, 11. Mai 2020

Hinrich von Haaren erzählt eine Geschichte über die verstörenden Gefühlswelten einsamer Großstädter zwischen chinesischen Märkten und Berliner Cafés.

Maxim Biller: "Wer nichts glaubt, schreibt"

Freitag, 8. Mai 2020

Mit seinen provokanten Texten löst Maxim Biller so manche Debatte aus. Nachzulesen sind seine gesellschaftskritischen Äußerungen im neuen Essay-Band.

Fabio Andina: "Tage mit Felice"

Donnerstag, 7. Mai 2020

Fabio Andina zeigt in "Tage mit Felice" eine Welt, die ihrem ganz eigenen Rhythmus folgt.

Anna von Münchhausen: "Der Lügenbaron"

Dienstag, 5. Mai 2020

Den Ritt auf der Kanonenkugel verbinden viele mit Baron von Münchhausen. Seine Nachfahrin Anna von Münchhausen hat ein Buch über den legendären "Lügenbaron" geschrieben.

Gerhard Henschel: "SOKO Heidefieber"

Montag, 4. Mai 2020

Im neuen Buch von Gerhard Henschel geht es um einen Serienmörder, der es auf Autoren von Regionalkrimis abgesehen hat.

Oskar Roehler: "Der Mangel"

Donnerstag, 30. April 2020

Der Regisseur und Schriftsteller Oscar Roehler bereitet zurzeit die Veröffentlichung seines 16. Films vor. Vorher aber hat Roehler noch seinen neuen Roman vorgelegt.

Young-ha Kim: "Aufzeichnungen eines Serienmörders"

Mittwoch, 29. April 2020

Ein Buch von Young-ha Kim - vorgestellt auf NDR Kultur.

Johannes V. Jensen: "Himmerlandsgeschichten"

Dienstag, 28. April 2020

Geschichten von Kutschern, Kartoffelfeuern, Kirmes oder dem Teufel unter eiskalten Betten erzählt Johannes V. Jensen in seinen "Himmerlandsgeschichten".

Kerstin Preiwuß: "Taupunkt"

Montag, 27. April 2020

Die poetische Kraft, die Kerstin Preiwuß' Gedichtband durchzieht, ist tief anrührend. Ihre kraftvolle Sprache beeindruckt und ruft starke Bildvorstellungen hervor.

Alexander Rösler: "Unter Kitteln"

Freitag, 24. April 2020

Alexander Röslers Roman "Unter Kitteln" liest sich wie der Arztbericht über eine Vorerkrankung, die das medizinische Versorgungssystems zu einem Risikokandidaten macht.

Nir Baram: "Erwachen"

Donnerstag, 23. April 2020

Hass und Liebe halten eine Freundschaft zusammen. Nach und nach tun sich Abgründe auf. Doch was Nir Baram mit seinem Roman "Erwachen" auslöst, ist nur ein müdes Seufzen.

Nava Ebrahimi: "Das Paradies meines Nachbarn"

Montag, 20. April 2020

Nava Ebrahimi ist ein Roman gelungen, der die Balance hält zwischen dem Grauen des Krieges und den Problemen eines Mannes in der Midlife-Crisis.

"Verrückt nach Angelika Kauffmann"

Sonntag, 19. April 2020

Der Bildband "Verrückt nach Angelika Kauffmann" ist der wichtigsten und erfolgreichsten Porträtmalerin des 18. Jahrhunderts gewidmet.

Zwei neue Bücher über den Dichter Paul Celan

Freitag, 17. April 2020

Anlässlich des 50. Todestags und gleichzeitig 100. Geburtstags des Dichters sind neue Bücher erschienen. Eins sticht besonders heraus.

Sebastian Stuertz: "Das eiserne Herz des Charlie Berg"

Donnerstag, 16. April 2020

Der Debütroman von Sebastian Stuertz ist eine fantasievolle Mischung aus Familienchronik und Krimi.

Aktuelles    |    Mediensuche    |    Angebot    |    So geht's    |    Service    |    Feeds & Tweets    |    Über uns    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH