Sonntag, 5. April 2020
   
minimieren
literaturkritik.de (RSS Newsfeed)

Aggregierten RSS-Feed abrufen

Zur Selbstqual und -zerstörung der „Poearnographie“

Freitag, 3. April 2020

50 Jahre Arno Schmidt: „Zettel’s Traum“
Essay von Peter Kock

Lesen in der Corona-Krise – Teil 3

Freitag, 3. April 2020

Dokumentation eines Anfangs: Paolo Giordano arbeitet den Beginn der Corona-Krise in Italien auf
Rezension von Jonas Heß zu
Paolo Giordano: In Zeiten der Ansteckung. Wie die Corona-Pandemie unser Leben verändert
Rowohlt Verlag, Hamburg 2020

Kinder suchen Kinder

Freitag, 3. April 2020

Mit ihrem Romandebüt „Die Detektive vom Bhoot-Basar“ leuchtet Deepa Anappara tief in die Widersprüche des heutigen Indien hinein
Rezension von Dietmar Jacobsen zu
Deepa Anappara: Die Detektive vom Bhoot-Basar
Rowohlt Verlag, Hamburg 2020

Vermeintliche Paradoxien und wirkliche Widersprüche

Freitag, 3. April 2020

Aladin El-Mafaalani entlarvt die Mythen ‚Bildung‘ und ‚Chancengleichheit‘
Rezension von Wulf Hopf zu
Aladin El-Mafaalani: Mythos Bildung. Die ungerechte Gesellschaft, ihr Bildungssystem und seine Zukunft
Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020

Die Von-Lucke-Falle

Freitag, 3. April 2020

Mit Rechten reden: Eine japanische Perspektive
Essay von Markus Joch

Die schwedischen Fab Four

Freitag, 3. April 2020

Robert Scotts Buch über das Werk ABBAs ist eine beeindruckende Reise durch das Werk einer nicht weniger faszinierenden Band
Rezension von Sascha Seiler zu
Robert Scott: ABBA . Alle Songs und ihre Geschichten
Koehler im Maximilian Verlag, Hamburg 2020

Alles über Allen

Donnerstag, 2. April 2020

Woody Allen zieht „Ganz nebenbei“ seine Lebensbilanz
Rezension von Wieland Schwanebeck zu
Woody Allen: Ganz nebenbei. Autobiographie
Rowohlt Verlag, Hamburg 2020

Brigate Rosse und Vertuschungsversuche durch den Staat

Donnerstag, 2. April 2020

Davide Longo lässt in „Die jungen Bestien“ Commissario Arcadipane in der Gegenwart und in der Vergangenheit ermitteln
Rezension von Georg Patzer zu
Davide Longo: Die jungen Bestien. Roman
Rowohlt Verlag, Hamburg 2020

Philosophisch leben

Donnerstag, 2. April 2020

Karl Jaspers denkt über „Grundsätze des Philosophierens“ nach
Rezension von Thorsten Paprotny zu
Karl Jaspers: Grundsätze des Philosophierens. Karl Jaspers Gesamtausgabe (KJG), Band 2
Schwabe Verlag, Basel 2019

Der Kreislauf des Lebens

Mittwoch, 1. April 2020

Der Zoologe und Verhaltensforscher Bernd Heinrich beschäftigt sich in „Leben ohne Ende“ mit Fragen nach dem Werden und Vergehen
Rezension von Georg Patzer zu
Bernd Heinrich: Leben ohne Ende. Der ewige Kreislauf des Lebendigen
Matthes & Seitz Verlag, Berlin 2019

Literarische und mystische Erfahrung

Mittwoch, 1. April 2020

Der Roman „Aminadab“ (1942) von Maurice Blanchot liegt endlich auf Deutsch vor
Rezension von Gerhard Poppenberg zu
Maurice Blanchot: Aminadab
Diaphanes Verlag, Berlin 2019

Gedenken an Goethe und Schiller im Film

Mittwoch, 1. April 2020

Jana Piper bereichert mit ihrer Dissertation „Goethe und Schiller in der filmischen Erinnerungskultur“ die rezeptionsgeschichtliche Forschung um eine filmwissenschaftliche Perspektive
Rezension von Jens Liebich zu
Jana Piper: Goethe und Schiller in der filmischen Erinnerungskultur
Königshausen & Neumann, Würzburg 2019

Lesen in der Corona-Krise – Teil 2

Dienstag, 31. März 2020

Der schottische Musiker und Künstler Momus nimmt ein Corona-Album als Work-in-Progress auf
Von Sascha Seiler

Lesen in der Corona-Krise – Teil 1

Dienstag, 31. März 2020

Thomas Glavinic verfasst für die „Welt“ einen Fortsetzungsroman zur Corona-Krise
Von Sascha Seiler

Liebesgrüße von Napoleon

Dienstag, 31. März 2020

Die Briefwechsel Napoleon Bonapartes mit seinen Ehefrauen und Geliebten zeigen Parallelen zwischen politischer Karriere und Liebesleben
Rezension von Matthias Hennig zu
Napoleon Bonaparte: Liebesbriefe. An Désirée, Joséphine, Maria und Marie-Louise
Matthes & Seitz Verlag, Berlin 2019

Musik, Liebe und Kirche

Dienstag, 31. März 2020

Dieses Spannungsfeld umreißt Peter Schneider in seinem Roman „Vivaldi und seine Töchter“
Rezension von Anne Amend-Söchting zu
Peter Schneider: Vivaldi und seine Töchter. Roman
Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln 2019

Schwarzkünstler, Häretiker und der Antichrist

Dienstag, 31. März 2020

Monika Neugebauer-Wölk erforscht die unbekannten Fundamente der Neuzeit
Rezension von Jürgen Wolf zu
Monika Neugebauer-Wölk: Kosmologische Religiosität am Ursprung der Neuzeit 1400-1450
Schöningh Verlag, Paderborn 2019

Aus dem Kohleschacht hinaus aufs Meer

Montag, 30. März 2020

Benjamin Myers zeigt uns Englands „Offene See“ – und was im Leben wirklich wichtig ist
Rezension von Léonie Klotzbücher zu
Benjamin Myers: Offene See. Roman
DuMont Buchverlag, Köln 2020

Das Ereignis Mutterschaft

Montag, 30. März 2020

Rachel Cusks „Lebenswerk. Über das Mutterwerden“ spricht mit der Kraft und Intelligenz einer durch und durch femininen literarischen Stimme
Rezension von Friederike Gösweiner zu
Rachel Cusk: Lebenswerk. Über das Mutterwerden. Roman
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019

Vom Verteidiger der Wölfe gegen die Lämmer

Montag, 30. März 2020

Hans Magnus Enzensberger mit neuen Gedichten und einem malerischen Mitstreiter: „Wirrwarr“ in Wort & Bild
Rezension von Walter Delabar zu
Hans Magnus Enzensberger: Wirrwarr. Gedichte
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020

Rückwärtsgewandte Avantgarde?

Montag, 30. März 2020

Ein Sammelband stellt Ritterschaft und Reformation in einen interessanten Zusammenhang
Rezension von Jörg Füllgrabe zu
Wolfgang Breul; Kurt Andermann (Hg.): Ritterschaft und Reformation
Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2019

Zum 80. Geburtstag von Uwe Timm: aus dem Archiv von literaturkritik.de

Sonntag, 29. März 2020

Von Redaktion literaturkritik.de

Bescheiden, aber engagiert

Sonntag, 29. März 2020

Zum 80. Geburtstag des Schriftstellers Uwe Timm
Essay von Peter Mohr

Die Sprache des Äthers und das Glück im Scheitern

Samstag, 28. März 2020

Drei Neuerscheinungen zu Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag
Essay von Dieter Kaltwasser

Vom Suchen und vom Verlieren

Freitag, 27. März 2020

In Dror Mishanis Roman „Drei“ führt die Sehnsucht nach Liebe und Nähe drei Frauen auf gefährliche Wege
Rezension von Dietmar Jacobsen zu
Dror Mishani: Drei
Diogenes Verlag, Zürich 2019

Wie die Moderne nach Leipzig kam

Freitag, 27. März 2020

Der Band „Impressionismus in Leipzig“ bringt mehr als nur Lokalhistorisches
Rezension von Klaus Hammer zu
Marcus Andrew Hurttig: Impressionismus in Leipzig 1900-1914. Liebermann, Slevogt, Corinth
Henschel Verlag, Berlin 2019

Aktuelles    |    Mediensuche    |    Angebot    |    So geht's    |    Service    |    Feeds & Tweets    |    Über uns    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH