Samstag, 28. November 2020
   
minimieren
literaturkritik.de (RSS Newsfeed)

Aggregierten RSS-Feed abrufen

Macht und Willkür

Freitag, 27. November 2020

Ursula Schulz-Dornburg hat im „Indienarchiv“ in Sevilla „Zeugnisse der Kolonialgeschichte“ fotografiert, Martin Zimmermann erläutert die koloniale „Teilung der Welt“
Rezension von Michi Strausfeld zu
Ursula Schulz-Dornburg; Martin Zimmermann: Die Teilung der Welt. Zeugnisse der Kolonialgeschichte
Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 2020

Vom Lügen und Erwachsenwerden

Freitag, 27. November 2020

Elena Ferrantes neuer Roman „Das lügenhafte Leben der Erwachsenen“ erzählt die Coming-of-Age-Geschichte einer jungen Frau
Rezension von Sandra Folie zu
Elena Ferrante: Das lügenhafte Leben der Erwachsenen
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020

Die Krise als Machtfaktor

Freitag, 27. November 2020

Politiker und andere Kommunikatoren sollten bei diesem Buch genauer hinschauen
Rezension von Christophe Fricker zu
Severina Laubinger: Die Wirkungsmacht der Krise. Strategischer Einsatz des Krisen-Topos in den Parteiprogrammen der BRD von 1949 bis 2017
De Gruyter, Berlin 2020

Ein Revolutionär und Cotton-Lord

Freitag, 27. November 2020

Zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels
Von Dieter Kaltwasser

Mit Feldsalat und Ranunkel auf der Suche nach dem Lebenssinn

Donnerstag, 26. November 2020

Anke Stelling stellt in ihrem Erzählband „Grundlagenforschungen“ unentschlossene Frauen in mittleren Jahren vor
Rezension von Rainer Rönsch zu
Anke Stelling: Grundlagenforschung. Erzählungen
Verbrecher Verlag, Berlin 2020

Eine objektive Liebeserklärung an England

Donnerstag, 26. November 2020

Kurz vor dem endgültigen Brexit erscheint das furiose „Dear Oxbridge“ von Nele Pollatschek
Rezension von Thorsten Schulte zu
Nele Pollatschek: Dear Oxbridge. Liebesbrief an England
Galiani Verlag, Berlin 2020

In Bildern schreiben und mit Wörtern sehen

Donnerstag, 26. November 2020

Mit „Zorn und Stille“ arbeitet Sandra Gugić ein Stück jugoslawische Geschichte auf
Rezension von Frank Riedel zu
Sandra Gugic: Zorn und Stille
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2020

Späte Gerechtigkeit

Donnerstag, 26. November 2020

Korrekturen am Bild von Christlob Mylius – in Band 31 des Jahrbuchs „Aufklärung“
Rezension von Rüdiger Scholz zu
Nacim Ghanbari; Michael Multhammer (Hg.): Aufklärung, Band 31: Christlob Mylius. Ein kurzes Leben an den Schaltstellen der deutschen Aufklärung
Felix Meiner Verlag, Hamburg 2019

Friedhelm Rathjen beleuchtet in einigen Aufsätzen das Sozialleben Arno Schmidts

Mittwoch, 25. November 2020

Hinweis von Redaktion literaturkritik.de zu
Friedhelm Rathjen: Einzig in Gesellschaft. Vermischtes über Arno Schmidt und einige seiner Zeitgenossen
Edition ReJOYCE, Südwesthörn 2020

Die Beständige

Mittwoch, 25. November 2020

Ingeborg Villinger beleuchtet erstmals das Leben von „Gretha Jünger“
Rezension von Nico Schulte-Ebbert zu
Ingeborg Villinger: Gretha Jünger. Die unsichtbare Frau
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2020

Mord im Olympischen Dorf

Mittwoch, 25. November 2020

Im achten Rath-Roman „Olympia“ muss Volker Kutschers Held einen schweren Entschluss fassen
Rezension von Dietmar Jacobsen zu
Volker Kutscher: Olympia. Der achte Rath-Roman
Piper Verlag, München 2020

In Spuren gehen

Mittwoch, 25. November 2020

Die neue Ausgabe der „Joseph“-Tetralogie herausgegeben von Jan Assmann, Dieter Borchmeyer und Stephan Stachorski stellt die Forschung zu Thomas Manns Alterswerk auf eine grundfeste interdisziplinäre Basis
Von Friederike Wißmach

Elfen, Saurier und eindimensionale Charaktere

Dienstag, 24. November 2020

Ursula Poznanskis Jugendthriller „Cryptos“ hetzt seine Protagonistin durch zahllose Welten
Rezension von Rolf Löchel zu
Ursula Poznanski: Cryptos
Loewe Verlag, Bindlach 2020

Trumps Vorbild

Dienstag, 24. November 2020

In seiner Biographie stellt Bernd Greiner dem Außenpolitiker „Henry A. Kissinger“ ein verheerendes Zeugnis aus – und nicht nur ihm
Rezension von Heribert Hoven zu
Bernd Greiner: Henry Kissinger. Wächter des Imperiums
Verlag C. H. Beck, München 2020

Reich lebt es sich doch immer besser

Dienstag, 24. November 2020

„Die zitternde Welt“, in der Tanja Paars gleichnamiger Roman spielt, gerät aus den Fugen
Rezension von Frank Riedel zu
Tanja Paar: Die zitternde Welt. Roman
Haymon Verlag, Innsbruck 2020

Text, Klang und (Typo-)Graphik

Dienstag, 24. November 2020

Allen Ginsbergs Klassiker „Das Geheul“ aus dem Jahr 1956 erscheint in der Typographischen Bibliothek
Rezension von Kai Sammet zu
Allen Ginsberg: Das Geheul. Ein Gedicht
Wallstein Verlag, Göttingen 2020

Die Angst ist ein Plural

Montag, 23. November 2020

In seinen Erzählungen „Hotel der Schlaflosen“ beweist Ralf Rothmann einmal mehr seine schonungslose Hingabe ans Erzählen
Rezension von Beat Mazenauer zu
Ralf Rothmann: Hotel der Schlaflosen. Erzählungen
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020

Grausamkeit in Gestalt einer kleinen schönen Frau

Montag, 23. November 2020

Minka Pradelski umkreist in „Es wird wieder Tag“ das Teuflische
Rezension von Anne Amend-Söchting zu
Minka Pradelski: Es wird wieder Tag
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt a. M. 2020

Bereit, der Welt zu trotzen

Montag, 23. November 2020

Die kanadische Autorin Helen Weinzweig schildert in „Von Hand zu Hand“ die Selbstbefreiung eines Brautpaars mit belasteter Vergangenheit
Rezension von Rainer Rönsch zu
Helen Weinzweig: Von Hand zu Hand
Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 2020

Aus der Ferne durch die Lupe

Montag, 23. November 2020

Alexa Hennig von Langes Mythenkorrektur um Johanna I. von Kastilien, „Die Wahnsinnige“
Rezension von Nicole Karczmarzyk zu
Alexa Hennig von Lange: Die Wahnsinnige. Roman
DuMont Buchverlag, Köln 2020

„Kein Betriebsunfall der amerikanischen Geschichte“

Freitag, 20. November 2020

Literaturkritik.de sprach mit Tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni über Donald Trump, die Spaltung der USA und die Gräben in der Familie des Moderators
Von Sascha Seiler

Die Abgründe des Alltags

Freitag, 20. November 2020

In ihren Erzählungen „Wer nicht?“ zeichnet Claudia Piñeiro fesselnd-seltsame Normalitäten
Rezension von Michi Strausfeld zu
Claudia Piñeiro: Wer nicht? Erzählungen
Unionsverlag, Zürich 2020

Kunst des Verbindens

Freitag, 20. November 2020

Paul Celans Gedicht „Coagula“
Essay von Dieter Lamping

Varianten der Zukunft

Freitag, 20. November 2020

Der erste Band der „Schriften zur kollektiven Anthropologie“ von Pierre Bourdieu enthält Bekanntes, das man neu lesen sollte
Rezension von Kai Sammet zu
Pierre Bourdieu: Tradition und Reproduktion. Schriften zur kollektiven Anthropologie 1
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020

Männer und Mädchen vor Gericht

Donnerstag, 19. November 2020

Gabriele Tergits Reportagen in „Vom Frühling und von der Einsamkeit“ berichten von Menschenschicksalen in der Weimarer Republik
Rezension von Rolf Löchel zu
Gabriele Tergit: Vom Frühling und von der Einsamkeit. Reportagen aus den Gerichten
Schöffling Verlag, Frankfurt a. M. 2020

Marcus Stiglegger gibt das „Handbuch Filmgenre“ heraus

Donnerstag, 19. November 2020

Hinweis von Redaktion literaturkritik.de zu
Marcus Stiglegger: Handbuch Filmgenre. Geschichte – Ästhetik – Theorie
Springer Verlag Berlin, Heidelberg 2021

Aktuelles    |    Mediensuche    |    Angebot    |    So geht's    |    Service    |    Feeds & Tweets    |    Über uns    |    Mein Konto
Copyright [Year] by OCLC GmbH