Mit Facebook verlinken Diesen Link in neuem Tab öffnen
Cover von WIR wird in neuem Tab geöffnet

WIR

Weil nicht egal sein darf, was morgen ist.
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dellert, Louisa
Verfasserangabe: Louisa Dellert
Jahr: 2021
Verlag: München, Komplett-Media GmbH
Mediengruppe: Sachbuch Erw.
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteMediengruppeStatusFristVorbestellungenBarcode
Zweigstelle: Erwachsenenbücherei Standorte: Soz 980 D Mediengruppe: Sachbuch Erw. Status: Entliehen Frist: 04.11.2021 Vorbestellungen: 0 Barcode: 737286

Inhalt

Louisa Dellert äußerst sich in aller Kürze zu Themen wie Feminismus, Klimakrise, Chancen(un)gleichheit in Deutschland, Migration und Fluch, (Alltags-)Rassismus in Deutschland und digitale Gewalt. Sie möchte ihrer Leserschaft den Blick über den Tellerrand ans Herz legen.
 
 

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dellert, Louisa
Medienkennzeichen: Soz Soziologie
Jahr: 2021
Verlag: München, Komplett-Media GmbH
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Soz 980 D
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-8312-0592-9
Beschreibung: 2. Aufl., 217 S.
Schlagwörter: Alltagsrassismus, Asian Hate, Bundesrepublik Deutschland, Chancengleichheit, Chancenungleichheit, Corona, Corona-Pandemie, Deutschland, Digitale Gewalt, Energiewende, Erderwärmung, Extremwetter, Feminismus, Flucht, Flüchtling, Gleichberechtigung, Globale Erwärmung, Hartz IV, Hass, Hochwasser, Hochwasser-Katastrophe, Internet, Klimaerwärmung, Klimakatastrophe, Klimakrise, Klimaveränderung, Klimawandel, Klimaänderung, Migration, Netz, Rassismus
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Sachbuch Erw.